Navigation

Einstellung von wissenschaftlichem Personal (TV-L)

Ablauf der Einstellung von wissenschaftlichem Personal, das nach dem TV-L beschäftigt wird, sowie Formulardownload

Zuständigkeiten der Departments, Institute und Lehrstühle, sowie der Leitung der Universität
  • Die Personalauswahl (Ausschreibung, Bewerbungsgespräche, Bewerberauswahl) liegt bei der jeweiligen Einrichtung.
  • Die Arbeitsverträge werden anschließend entsprechend dem Einstellungsantrag (Formblatt) durch die Personalabteilung geschlossenbzw. vorbereitet, und zwar für wissenschaftliches Personal durch das Personalreferat P 2.
  • Für die Einstellung von Professoren und für die Ernennung von Beamten durch die Universitätsleitung gelten andere Regeln.
  • Das Personalreferat P 3 ist zuständig für die Beschäftigung von wissenschaftlichen und studentischen Hilfskräften.

Die Einstellung von Personal kann entweder zu Lasten von Personalmitteln (dann ist nur eine befristete Beschäftigung möglich) oder einer freien und besetzbaren Planstelle erfolgen  beachte: Stellenwiederbesetzungssperre).

Bei der Besetzung von Planstellen ist darauf zu achten, dass der Stellenwert der zu besetzenden Planstelle zu den auszuübenden Tätigkeiten passt (siehe Stichwort Eingruppierung). Aussagen hinsichtlich der Eingruppierung können erst nach Überprüfung der Tätigkeitsbeschreibung und der persönlichen Voraussetzungen des Bewerbers durch das zuständige Personalreferat P 2 gemacht werden.

Die Ausschreibung einer Dauerstelle für die Begründung eines Dienstverhältnisses auf unbestimmte Zeit im wissenschaftlichen Dienst bedarf der vorherigen Zustimmung der Universitätsleitung. Der Antrag auf Ausschreibung ist an das Personalreferat P 2 zu stellen.

Das Verfahren wie und welche Dienstpostens auszuschreiben sind ist unter dem Stichwort Stellenausschreibungen zu finden.

Die Vorstellungsgespräche sollten in Anwesenheit von zwei Personen auf Seiten des Arbeitgebers geführt werden und es sollten keine Fragen gestellt werden, die in Bezug zu den Benachteiligungsgründen des AGG stehen wie Familie, Familienplanung, Kinder, Rasse, ethnische Herkunft, Geschlecht, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexuelle Identität.

Beispiel: Statt die Nationalität abzufragen, fragen Sie: „Benötigen Sie eine Aufenthaltserlaubnis? Wie lange brauchen Sie um eine Aufenthaltserlaubnis zu erhalten?“.

Wenn die Kosten von Vorstellungsgesprächen nicht erstattet werden können, müssen Bewerber mit der Einladung hierauf hingewiesen werden (siehe Rundschreiben zur Begrenzung der Reisekostenerstattung bei Bewerbern).

Zusagen über die Eingruppierung dürfen nur nach Absprache mit dem Referat P 2 gemacht werden. Das gleiche gilt für die Stufenzuordnung nach § 16 TV-L.

Um Rechtsstreitigkeiten wegen vermeintlicher Diskriminierung der in § 1 AGG genannten Kriterien zu vermeiden, sind Ablauf des Auswahlverfahrens und Auswahlkriterien zu dokumentieren. Mit einer entsprechenden Dokumentation erübrigt sich dann in der Regel die Teilnahme des Gleichstellungsbeauftragten an Vorstellungsgesprächen (Rundschreiben: Bayerisches Gesetz zur Gleichstellung von Frauen und Männern (BayGlG) hier: Änderungsgesetz vom 23.05.2006 (RS vom 19.12.2006)).

Bei der befristeten Beschäftigung von Mitarbeitern sind die Befristungshöchstgrenzen und die Notwendigkeit eines Befristungsgrundes zu beachten (siehe Stichwort Befristete Arbeitsverhältnisse).

Das Antragsformular und eine Aufstellung der notwendigen Unterlagen für wissenschaftliches Personal finden Sie auf dieser Seite weiter unten.

Anträge auf Einstellung und Verlängerung von Dienstverhältnissen sollten spätestens vier Wochen vor dem Einstellungstermin bzw. vor Auslaufen des bisherigen Arbeitsvertrages beim Referat P 2 vorliegen.

Die staatlichen bayerischen Hochschulen haben zum Umgang mit Befristungen nach dem WissZeitVG und zur Förderung von Karriereperspektiven für den wissenschaftlichen Nachwuchs im März 2015 landesweit gültige Grundsätze beschlossen.

Zur Umsetzung dieser Grundsätze muss an der FAU zwischen den Nachwuchswissenschaftlern und den unmittelbaren Vorgesetzten eine Betreuungsvereinbarung (A1202-2) geschlossen werden.

Weitere Informationen über befristete Arbeitsverhältnisse nach dem WissZeitVG finden Sie auf unserer Seite zum Thema Befristete Arbeitsverhältnisse.

Die Lehrverpflichtung für befristet beschäftigte Wissenschaftler ergibt sich aus der Lehrverpflichtungsverordnung.

Für unbefristet beschäftigte Wissenschaftler ist die Lehrverpflichtung gesondert festzusetzen (siehe auch Seite Lehrverpflichtung).

Nachdem das Personalreferat die Vertragsunterlagen erstellt hat, werden der Arbeitsvertrag und die weiteren Unterlagen zur Unterzeichnung durch den neuen Mitarbeiter an die Beschäftigungsstelle versandt.

Die Aufnahme der Tätigkeit ohne Arbeitsvertrag ist nicht zulässig.

Nach Eingang des unterzeichneten Arbeitsvertrages sendet das Personalreferat die Unterlagen zur Auszahlung der Bezüge an das Landesamt für Finanzen in Ansbach.

Benötigte Unterlagen für den Abschluss eines Arbeitsvertrags

Die nachfolgenden Unterlagen sind für den Abschluss des Arbeitsvertrages unerlässlich:

 Unterlagen Download Übersetzungshilfen 
Formblatt „Personalmaßnahme“ für wissenschaftliche Mitarbeiter (Arbeitnehmer) (A1201, Stand: 21.06.2018) A1201

A1201

Personalbogen mit Foto (A1300, Stand: 12.01.2016) A1300

A1300

Employee details (A1300, last updated: 12/01/2016)
Lebenslauf
Zeugnis(se) und ggf. Urkunde(n) über den/die Hochschulabschluss/-abschlüsse
  • ggf. Zeugnis über den 2. Abschnitt der Pharmazeutischen Prüfung, Bescheinigung über das Pharmazeutische
    Praktikum
  • ggf. Zeugnis über die 2. Prüfung für das Lehramt an Schulen, Nachweis über die Referendariatszeit
  • ggf. Zeugnis über die 2. Juristische Staatsprüfung, Nachweis über die Referendariatszeit
  • ggf. Zeugnis über die Theologische Anstellungsprüfung, Nachweis über das Vikariat
Feststellung der Entgeltgruppe (Tätigkeitsbeschreibung) (A 1011)

Die Eingruppierung erfolgt seit 01.01.2012 nach der Entgeltordnung zum TV-L.

A1011

A1011

bzw. vereinfachte Feststellung der Entgeltgruppe (A1012)

Dieser Vordruck ist nur zu verwenden, wenn sich die Eingruppierung bereits zweifelsfrei aus den einschlägigen Tätigkeitsmerkmalen ergibt.

bei jeder Weiterbeschäftigung erforderlich

A1012

A1012

Erläuterungen zur befristeten Beschäftigung von wissenschaftlichem Personal (A1202-1, Stand: 20.06.2016)  

A1202-1

A1202-1

Notes on fixed-term employment of research associates (A1202-1, last updated: 20/06/2016)
Betreuungsvereinbarung zum Antrag auf Einstellung / Weiterbeschäftigung von hauptberuflichen wissenschaftlichen Mitarbeitern und nebenberuflichen wissenschaftlichen Hilfskräften (Angaben zu wissenschaftlichen Qualifikationszielen bei befristeter wissenschaftlicher Beschäftigung) (A1202-2, Stand: 08.12.2016)

auch bei jeder Weiterbeschäftigung mit wiss. Weiterqualifizierungszielen erforderlich

A1202-2

A1202-2

 

Supervision agreement – Part of the application for employment/continued employment of full-time research associates and part-time research assistants (information on qualification goals for fixed-term employees) (A1202-2, last updated: 08/12/2016)
Beschäftigungen nach Abschluss des Hochschulstudiums (A1202-3, Stand: 19.08.2016)

bei Erst- (und ggf. Wieder-) Einstellungen erforderlich

A1202-3

A1202-3

Periods of employment after completion of university studies (A1202-3, last updated: 19/08/2016)
Fragebogen zur Prüfung der Verfassungstreue (A1013, Stand: 11/2016) A1013

A1013

Questionnaire for the purpose of verifying loyalty to the constitution (A1013, last updated: 12/2016)
Anlage zum Fragebogen „Verfassungstreue“ (Übersicht Organisationen) (A1013, Stand: 12/2016) A1013 – Anlage
Fragebogen zu Beziehungen zur Scientology-Organisation (A1014, Stand: 12/2016) A1014

A1014

Questionnaire on Affiliation to the Scientology Organisation (A1014, last updated: 12/2016)
Erklärung zur Bundeszentralregisterauskunft bzw. zum Führungszeugnis (A1016, Stand: 01.06.2018) A1016

A1016

Declaration of entries in the Central Register of Criminal Offences (A1016, last updated: 01/06/2018)

Im Einzelfall erforderliche Unterlagen:

 Unterlagen  Download  Übersetzungshilfen
Antrag auf Umzugskostenvergütung (soweit einschlägig) (Q2017, Stand: 07.04.2016)
Aufenthaltserlaubnis (bei Ausländern)
Promotionsurkunde
Approbationsurkunde
Genehmigung der Regierung von Mittelfranken zur Ausübung des ärztlichen/zahnärztlichen Berufs (bei ausländischen Ärzten)
Festlegung des reisekostenrechtlich relevanten Dienstortes (bei Bedarf) abweichender Dienstort 

abweichender Dienstort

Ehestmöglich nachzureichende Unterlagen:

 Unterlagen Download Übersetzungshilfen
Geburtsurkunde
ggf. Heiratsurkunde
ggf. Geburtsurkunde/n des/der Kindes(er)
Reifezeugnis
Führungszeugnis

(zum Einstellungszeitpunkt nicht älter als 3 Monate)

Nachweis über geleisteten Wehrdienst, Zivildienst etc.
Nachweise über Tätigkeiten vor und nach Abschluss des Hochschulstudiums (Arbeitsverträge/-zeugnisse)
Genehmigung zur Führung eines ausländischen Doktorgrades (soweit nicht generell genehmigt)
Verbot der Annahme von Belohnungen oder Geschenken (Merkblatt) (A1025, Stand: 18.11.2009) A1025

A1025

Information sheet on the prohibition of the acceptance of gratification or gifts by employees of the Free State of Bavaria (A1025, last updated: 18/11/2009)
Hinweis zu dem von Dritten gezahlten Arbeitslohn (Formblatt) (A1020, Stand: 29.10.2015) A1020

A1020

Information on remuneration paid by third parties (A1020, last updated: 29/10/2015)
Niederschrift über die Verpflichtung (Hinweis auf Bestimmungen des StGB) (A1018, Stand: 01.02.2005) A1018

A1018

Notice of obligations (A1018, last updated: 01/02/2005)

 

Niederschrift über die Vereidigung (A1017, Stand: 11/2006) A1017

A1017

Record of swearing-in (A1017, last updated: 11/2006)
Personalbogen TV-L (ohne Stufenzuordnung) (Formblatt des Landesamts für Finanzen, Nummer A702)

von der/dem Einzustellenden und der/dem Personalsachbearbeiter/in auszufüllen

Personnel data sheet (A702, last updated: 01/06/2018)
Sozialversicherungsausweis, ggf. Antrag auf Ausstellung eines Angestelltenversicherungsnachweisheftes oder Bescheinigung über die Befreiung von der Angestelltenversicherung zugunsten der Ärzte- / Apothekerversorgung
Nachweis über die Steuer-ID
ggf. Antrag auf vermögenswirksame Anlage von Teilen der Bezüge (VL-Antrag) (Formblatt des Landesamts für Finanzen, Nummer X_Z422)

inkl. Kopie des Anlagevertrages

Mitgliedsbescheinigung der Krankenversicherung
Erklärung zum Zahlungsverfahren (Formblatt des Landesamts für Finanzen, Nummer A401)

nur bei Änderung der Bankverbindung auszufüllen

Hinweise und Erläuterungen zur Befreiung von der Pflichtversicherung in der Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes (A1204, Stand: 01/2018) A1204

A1204

Notes and explanations on the application for exemption from statutory health insurance as part of the supplementary benefits for public servants (A1204, last updated: 01/2018)
ggf. Antrag auf Befreiung von der Pflichtversicherung in der Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes (Formblatt des Landesamts für Finanzen, Nummer A420)

Weitere Informationen

Benötigte Unterlagen für Weiterschäftigungen, Arbeitszeitänderungen udn Umbuchungen finden Sie unter

FAUCard

Arbeitsvertrag für wissenschaftliche Mitarbeiter/Lehrkräfte für besondere Aufgaben nach WissZeitVG (A1221, Stand: 04.08.2012) – Übersetzungshilfe

Merkblatt für Beschäftigte bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses – Übersetzungshilfe

Informationen zur Bezügemitteilung – Übersetzungshilfe

Kontakt

Referat P 2 – Servicestelle wissenschaftliches Personal und Beamte