Navigation

A1-Bescheinigung

A1-Bescheinigung

Bereits seit längerer Zeit müssen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Tarifbeschäftigte, Beamtinnen und Beamte oder studentische bzw. wissenschaftliche Hilfskräfte), die in einen anderen EU-Staat, sowie nach Island, Liechtenstein, Norwegen oder in die Schweiz entsendet werden, eine sogenannte A1-Bescheinigung mit sich führen und bei Kontrollen vorzeigen.

Wird jemand auf Weisung des Arbeitgebers / Dienstherrn in die oben genannten Länder entsendet, besteht weiterhin die deutsche Sozialversicherungspflicht. Gleichzeitig unterliegen Entsendete grundsätzlich auch dem Sozialversicherungssystem des Gastlandes.

Die A1-Bescheinigung dient als Nachweis darüber, dass der Entsendete bereits der deutschen Sozialversicherungspflicht unterliegt und deshalb im Gastland keine Beiträge zur Sozialversicherung entrichten muss. Wird bei einer Kontrolle die entsprechende Bescheinigung nicht vorgelegt, können vor Ort zu zahlende Bußgelder erhoben werden.

Auch Dienstreisen stellen im sozialversicherungsrechtlichen Sinn Entsendungen dar. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um eintägige oder mehrtägige Dienstreisen ins Ausland handelt.

Daher wird empfohlen für jede Dienstreise ins Ausland in oben genannte Länder einen Antrag auf Ausstellung einer A1-Bescheinigung zu stellen.

Die A1-Bescheinigungen werden auf Antrag von den gesetzlichen Krankenkassen oder von der gesetzlichen Rentenversicherung (falls keine gesetzliche Krankenversicherung besteht) erstellt.

Für Beamtinnen und Beamte ist die Deutsche Rentenversicherung (DRV) zuständig.

Für Auslandsdienstreisen außerhalb der oben genannnten Länder sind für Länder mit Sozialversicherungsabkommen – derzeit:

Albanien Australien Bosnien und Herzegowina
Brasilien Chile China
Indien Israel Japan
Kanada Korea Kosovo
Kroatien Marokko Moldau
Montenegro Nordmazedonien Philippinen
Quebec Serbien Türkei
Tunesien Uruguay USA

ebenfalls Entsendebescheinigungen zu beantragen.

Hinweise hierzu und über das anzuwendende Sozialversicherungsrecht für das jeweilige Einsatzland finden Sie auf der Seite der DVKA unter folgendem Link: https://www.dvka.de/de/arbeitgeber_arbeitnehmer/antraege_finden/entsendung_ausland/entsendung_ins_ausland.html.

Bei Rückfragen können Ihnen auch die jeweiligen Krankenkassen Auskunft erteilen.

Zum weiteren Procedere der Beantragung der A1-Bescheinigungen und weiterer Entsendebescheinigungen für Länder außerhalb der oben Genannten wird auf das Rundschreiben vom 09.08.2019 verwiesen.

Dokumente zum Thema A1-Bescheinigung