Navigation

Kooperation und Transfer

Service im Wissens- und Technologietransfer

Ziel der Universität im Rahmen des Wissens- und Technologietransfers ist es, aus neuen Forschungserkenntnissen schnellstmöglich in Kooperation mit der Wirtschaft neue Produkte und Dienstleistungen reifen zu lassen sowie die gesellschaftliche Entwicklung positiv mitzugestalten.

Kooperationen zwischen Unternehmen und Universität initiieren und begleiten

Für Lehrstühle, Institute und wissenschaftliche Beraterinnen und Berater ist die Kontaktstelle wtt Partner für alle Vertragsfragen sowie das administrative und finanzielle Projektmanagement. Sie werden bei der Akquisition und Durchführung von Industrieprojekten durch die Kontaktstelle unterstützt. Zusätzlich betreibt die Kontaktstelle wtt aktives Forschungsmarketing für Lehrstühle und Institute der Universität, z. B. im Rahmen von Kooperationsforen und Messeauftritten.

Leistungen für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

  • Vermittlung von Anfragen und Kooperationspartnern
  • Entlastung durch die Übernahme des gesamten administrativen und finanziellen Projektmanagements
  • Hilfestellung bei der Angebotserstellung und (wo zwingend notwendig:) dem Handling von Geschäftsprozessen über Supplierplattformen
  • interne Verträge und – in Zusammenarbeit mit dem Referat F 1 der Universität – die Vertragsgestaltung mit dem Auftraggeber („Contracting“)
  • Vereinfachte Nebentätigkeitsgenehmigung bei der Projektrealisierung über die Kontaktstelle wtt
  • Unterstützung bei der Recherche nach öffentlichen Fördermitteln
  • Abwicklung der Umsatzsteuermodalitäten für Betriebe gewerblicher Art (BGA)

Die Kontaktstelle wtt bietet den FAU-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zudem Beratung und Service im folgenden Bereichen an:

Kontakt

Wissens- und Technologietransfer

S-OUTREACH - Outreach Support

Raum: Raum EG, Haus 2
Henkestraße 91, Medical Valley Center
91052 Erlangen

 

Die Kontaktstelle wtt ist Mitglied im Netzwerk Transferstellen der bayerischen Hochschulen (TBH)