Navigation

Leitfaden Affiliation (deutsch und englisch)

Empfehlungen für die standardisierte Angabe der Affiliation bei deutsch- und englischsprachigen Publikationen

Die FAU ist als eine der forschungs-stärksten Universitäten Deutschlands national sowie international anerkannt. In diesem Kontext kommt wissenschaftlichen Publikationen eine große Bedeutung zu, da sie eine quantifizierbare Größe darstellen und somit bis zu einem gewissen Grad als mess- und vergleichbarer Indikator dieser Forschungsstärke dienen können. Publikationen in anerkannten Journalen und Reihen erhöhen die Sichtbarkeit der daran beteiligten Wissenschaftler sowie der FAU in ihrer Gesamtheit.

Grundvoraussetzung hierfür ist jedoch eine eindeutige Verknüpfung der Publikationen und ihrer Autorinnen und Autoren mit der FAU: Nur diese garantiert eine Anerkennung der erbrachten Leistung, etwa in internationalen Rankings. Zentral ist stets die standardisierte Angabe der Affiliation, auch wenn es darum geht, bei Anträgen für die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) oder andere Geldgeber das Publikationsaufkommen möglichst exakt und repräsentativ erheben zu können. Eine Standardisierung dient damit neben der gesteigerten öffentlichen Sichtbarkeit der Forschung auch der finanziellen Anerkennung der Forschungsleistungen.

Damit jeweils der reale, hohe Wert angegeben wird, der den überdurchschnittlichen Leistungen unserer Forscherinnen und Forscher entspricht, bitten wir alle Publizierenden, in Veröffentlichungsprozessen soweit möglich die nachfolgenden Empfehlungen bei der Angabe der Affiliation sowohl für deutsche als auch für englische Publikationen zu beachten.

Diese richten sich an das gesamte wissenschaftliche und nichtwissenschaftliche Personal, Promovierende und Studierende sowie an alle vorübergehend oder gastweise tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, deren Publikationen im Rahmen des Aufenthalts an der FAU entstanden.