Navigation

Arbeitssicherheit

Kategorie: Arbeitssicherheit

Was ist der Sinn einer Brandschutztür und wie funktioniert sie?   Im Brandfall ist das oberste Gebot Menschen vor Hitze, Flammen und Rauch zu schützen und eine weitere Ausbreitung des Feuers zu verhindern. Brandschutztüren sind notwendig, um eine sichere Arbeitsumgebung zu schaffen. In...

Kategorie: Arbeitssicherheit

Die universitätsweite Prüfung der Sicherheitsschränke wird dieses Jahr erstmals zentral durch die Firma Tintschl durchgeführt. Hierzu gibt es eine Neuerung in Bezug auf Sicherheitsschränke für Druckgasflaschen, über die wir Sie gerne informieren möchten: Die Prüfung der Sicherheitsschränke für Dr...

Kategorie: Arbeitssicherheit

Entsprechend der Vorgaben der Brandschutzordnung der FAU sind alle Diensttelefone (Festnetz / DECT / mobil) der FAU mit Aufklebern mit folgenden Angaben zu versehen: Notruf Feuerwehr/Rettungsdienst: 112 Polizei: 110 Leitwarte der FAU (09131/85-)27777 Die entsprechenden Aufkleber werden durc...

Kategorie: Arbeitssicherheit

Nach der Unterzeichnung durch die Universitätsleitung tritt die vorliegende Version des Notfallplans der Friedrich-Alexander-Universität zum 01.03.2019 in Kraft. Eventuell bereits bestehende Alarm- und Einsatzpläne einzelner Universitätseinrichtungen sind bis zum 31. 12.2019 dem aktuellen Notfallplan der Friedrich-Alexander-Universität anzupassen. Universitätseinrichtungen , die nicht über Alarm- und Einsatzpläne verfügen , haben diese bis zum 31.12.2019 zu erstellen. Diese Pläne sind jährlich zu aktualisieren und bei Änderungen jeweils bis spätestens 31.12. eines jeden Jahres dem Sachgebiet Arbeitssicherheit zur Verfügung zu stellen.

Kategorie: Arbeitssicherheit

Ungenügende Beleuchtung, fehlendes Tageslicht oder fehlender Sonnenschutz am Arbeitsplatz führen auf Dauer zu gesundheitlichen Beschwerden. Die Leistungsbereitschaft nimmt durch einen falsch eingerichteten Arbeitsplatz nachweislich ab, die Fehlerhäufigkeit und auch die Unfallgefahr steigt. Die richtige Beleuchtung am Arbeitsplatz ist wichtig für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit eines jeden Mitarbeiters.

Kategorie: Arbeitssicherheit

Das Sachgebiet Arbeitssicherheit hat in den vergangenen Monaten die Brandschutzordnung der FAU aus dem Jahr 2004 aktualisiert. Diese wurde durch Unterschrift des Präsidenten und des Kanzlers zum 01.02.2019 in Kraft gesetzt. Die Brandschutzordnung ist eine verbindliche Anweisung für alle Beschäftigten, die Studierenden sowie für Dritte, die sich in den Liegenschaften der FAU aufhalten. Sie ist ein internes Regelwerk nach DIN 14096 (2014-05) und entbindet nicht von der Verpflichtung, sonstige Gesetze, Arbeitsschutzvorschriften und allgemeine Regeln der Technik zu beachten und einzuhalten. Bei Verstößen behält sich die FAU eine Ahndung nach dem Arbeits-, Dienst-, Haus- oder Strafrecht vor.

Kategorie: Arbeitssicherheit

Krebserzeugende Stoffe sind allgegenwärtig, auch am Arbeitsplatz, dabei lässt sich der Kontakt zu karzinogenen Stoffen nicht immer vermeiden. Nach der Belastung des Körpers mit krebserzeugenden Substanzen vergehen durchschnittlich 40 Jahren bis Krebserkrankungen auftreten. Wird der Umgang der Beschäftigten mit krebserzeugenden, keimzellmutagenen und fruchtbarkeitsschädigenden Stoffen nicht dokumentiert, lässt sich ein Zusammenhang zwischen einer Erkrankung und einer möglichen Belastung am Arbeitsplatz kaum erkennen. Daher fordert die Gefahrstoffverordnung seit Jahren eine Dokumentation beim Umgang mit solchen Gefahrstoffen, sofern eine Gefährdung für die Beschäftigten vorliegt. Die Technische Regel für Gefahrstoffe 410, erläutert die Pflichten des Arbeitgebers und die Kriterien für eine Aufnahme bzw. Nichtaufnahme in das Expositionsverzeichnis.