Navigation

Interviews zum Diversity Tag

Grafik: Menschen unterschiedlicher Hautfarbe halten sich an den Händen.
Bild: Colourbox.de

Am 26. Mai wird in Deutschland mit vielen unterschiedlichen (oft digitalen) Aktionen der Diversity Tag gestaltet. Das Projektteam „Inklusion an der FAU“ am Büro für Gender und Diversity hat verschiedene Akteure der Universität zu den Themen Diversity und Inklusion befragt. Die Interviews finden Sie auf der Webseite des Büros für Gender und Diversity.

Vizepräsident People Prof. Dr. Friedrich Paulsen etwa spricht dort über die Bedeutung von Vielfalt an der FAU: „Eine Universität profitiert von der Diversität ihrer Studierenden, ihrer Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen sowie ihrer Mitarbeitenden. Und zwar nicht nur in Bezug auf die Impulse, die sich aus dem Austausch zwischen den Disziplinen ergeben, sondern auch im Hinblick auf die unterschiedlichen Sicht- und Herangehensweisen von Persönlichkeiten, die durch ihre individuelle Herkunft und Lebensumstände geprägt sind.“

Außerdem kommen zu Wort: Andrea Paulus vom Referat G4 – Infrastrukturelles Gebäudemanagement, PD Dr. Wolfgang Krebs vom Zentralinstitut für Wissenschaftsreflexion und Schlüsselqualifikationen (ZIWIS), Prof. Dr. Markus Krajewski vom Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht, Dr. Imke Leicht und Dr. Ebru Tepecik vom Büro für Gender und Diversity, Dr. Jürgen Gündel, der Beauftragte für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung sowie Birgitt Krönert von der Schwerbehindertenvertretung.