Navigation

Hygieneempfehlungen zur Vermeidung einer COVID-19 Infektion

Empfehlungen zur Vermeidung einer COVID-19 Infektion

  • Waschen Sie Ihre Hände häufig und gründlich mit Wasser und Seife
  • Vermeiden Sie es, sich in die Augen, an die Nase und an den Mund zu fassen;
  • Nase und Mund beim Husten und Niesen mit Taschentuch oder gebeugtem Ellenbogen bedecken, Taschentücher sicher entsorgen;
  • Vermeiden Sie engen Kontakt zu Personen mit Erkältungs- oder grippeähnlichen Symptomen und vermeiden Sie es, Hände zu schütteln;
  • Bleiben Sie zu Hause, wenn Sie sich krank fühlen. Wenn Sie medizinische Hilfe benötigen, dann melden sie sich telefonisch bei Ihrer Hausarztpraxis oder dem ärztlichen Notfalldienst bevor Sie sich ggf. in eine Arztpraxis oder eine Notaufnahme begeben;
  • Reinigen und desinfizieren Sie Objekte und Oberflächen, die Sie häufig anfassen, mit haushaltsüblichen Reinigungsmitteln oder Reinigungstüchern

Gründliches Händewaschen gelingt in fünf Schritten:

Halten Sie die Hände zunächst unter fließendes Wasser. Die Temperatur können Sie so wählen, dass sie angenehm ist. Seifen Sie dann die Hände gründlich ein – sowohl Handinnenflächen als auch Handrücken, Fingerspitzen, Fingerzwischenräume und Daumen. Denken Sie auch an die Fingernägel. Hygienischer als Seifenstücke sind Flüssigseifen, besonders in öffentlichen Waschräumen. Reiben Sie die Seife an allen Stellen sanft ein. Gründliches Händewaschen dauert 20 bis 30 Sekunden. Danach die Hände unter fließendem Wasser abspülen. Verwenden Sie in öffentlichen Toiletten zum Schließen des Wasserhahns ein Einweghandtuch oder Ihren Ellenbogen. Trocknen Sie anschließend die Hände sorgfältig ab, auch in den Fingerzwischenräumen. In öffentlichen Toiletten eignen sich hierfür am besten Einmalhandtücher. Zu Hause sollte jeder sein persönliches Handtuch benutzen.

Richtig husten und niesen:

Beim Husten oder Niesen sollte möglichst kein Speichel oder Nasensekret in die Umgebung versprüht werden. Sich beim Husten oder Niesen die Hand vor den Mund zu halten, wird oft für höflich gehalten. Aus gesundheitlicher Sicht aber ist dies keine sinnvolle Maßnahme: Dabei gelangen Krankheitserreger an die Hände und können anschließend über gemeinsam benutzte Gegenstände oder beim Hände schütteln an andere weitergereicht werden.
Um keine Krankheitserreger weiterzuverbreiten und andere vor Ansteckung zu schützen, sollten Erkrankte die Regeln der sogenannten Husten-Etikette beachten, die auch beim Niesen gilt:

  • Halten Sie beim Husten oder Niesen mindestens 1,5 m Abstand von anderen Personen und drehen Sie sich weg.
  • Niesen oder husten Sie am besten in ein Einwegtaschentuch. Verwenden Sie dies nur einmal und entsorgen es anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.
  • Und immer gilt: Nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten gründlich die Hände waschen!
  • Ist kein Taschentuch griffbereit, sollten Sie sich beim Husten und Niesen die Armbeuge vor Mund und Nase halten und ebenfalls sich dabei von anderen Personen abwenden.

Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung; Infektionsschutz.de