Navigation

Brandschutztüren

Was ist der Sinn einer Brandschutztür und wie funktioniert sie?

 

Im Brandfall ist das oberste Gebot Menschen vor Hitze, Flammen und Rauch zu schützen und eine weitere Ausbreitung des Feuers zu verhindern. Brandschutztüren sind notwendig, um eine sichere Arbeitsumgebung zu schaffen.

In allen Gebäuden der Universität und des Klinikums sind Brand- und Rauchschutztüren eingebaut. Sie dienen der Abtrennung von Rauch- und/oder Brandabschnitten und sollen verhindern, dass sich Brände und der entstehende Rauch innerhalb kürzester Zeit im ganzen Gebäude ausbreiten kön­nen. Zudem soll im Gefahrenfall flüchtenden Personen ermöglicht werden, feuer- und rauchfreie, gesicherte Bereiche, wie z. B. Fluchttreppenhäuser, unversehrt zu erreichen.

 

Einfache Brandschutztüren verfügen nicht über eine Schließautomatik, sondern nur über einen Obentürschließer, der sie nach Öffnung wieder zuzieht. Sie müssen in jedem Fall geschlossen ge­halten werden. Brandschutztüren dürfen nicht durch Keile oder sonstige Gegenstände offengehal­ten werden. Wer dies missachtet, verhindert, dass die Türen im Brandfall ihre Schutzfunktion erfüllen können.

 

Rauch- und Brandschutztüren dürfen nur durch Installation einer bauaufsichtlich zugelassenen Feststellanlage offengehalten werden. Eine solche Anlage besteht im Wesentlichen aus einem Elektromagneten, der die Tür offenhält und einem Brand- und Rauchmelder, bei dessen Auslösung die Tür sofort verschlossen wird. Die Schließbereiche dieser Türen dürfen nicht mit Gegenständen verstellt werden, da andernfalls bei einem Brand das Schließen der Tür verhindert wird!

 

Jeder ist für den korrekten Umgang mit Brand- und Rauchschutztüren verantwortlich, denn durch eine funktionierende Brand- und Rauchschutztür lässt sich die Ausbreitung vieler Brände vermei­den. Jeder, der das Funktionieren einer Brandschutztür verhindert und einen Schaden mitverur­sacht, macht sich strafbar! Wir bitten Sie daher eindringlich, Ihre Verantwortung wahrzunehmen und zu Ihrer und unser aller Sicherheit beizutragen.

 

Sollen Rauch- oder Brandschutztüren aus arbeitstechnischen Gründen offengehalten werden, be­raten wir Sie gerne.

 

Sollten Ihnen bei Ihrer täglichen Arbeit Brandschutztüren auffallen, die nicht ordnungsgemäß funk­tionieren, melden Sie dies bitte bei den dafür zuständigen Stellen.

 

Mehr Informationen zum Thema „Arbeitssicherheit durch vorbeugenden Brandschutz“ können Sie der DGUV Information 205-001 / BGI 560 entnehmen.