Navigation

Befähigte Person zur Prüfung von Leitern und Tritten

Leitern und Tritte, die nicht in einem arbeitssicheren Zustand sind, stellen eine große Gefahr für Beschäftigte dar: Jeder dritte Absturzunfall führt zur Arbeitsunfähigkeit.

Die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) verlangt, dass in jedem Unternehmen Leitern und Tritte wiederkehrend auf ihren ordnungsgemäßen Zustand überprüft werden.

Das Sachgebiet Arbeitssicherheit vermittelt im Seminar „Befähigte Person zur Prüfung von Leitern und Tritten“ das theoretische und praktische Wissen um die Funktionstüchtigkeit der Leitern und Tritte eigenverantwortlich, fachkundig und rechtssicher prüfen zu können.